Navigation einblenden

SCHAUSPIEL

GASTSPIEL FREIE SZENE

FREIE THEATERFORMEN ZU GAST IN KARLSRUHE

Neue Formen und andere Inhalte: Freie Gruppen zeigen ihre innovativen Produktionen im STAATSTHEATER. In der Reihe GASTSPIEL FREIE SZENE kommt das Karlsruher Publikum so in den Dialog mit aktuellen Entwicklungen aus dem In- und Ausland.

Die Spielzeit 2011/12 eröffnete programmatisch die Gruppe Rimini Protokoll aus Berlin mit 100 Prozent Karlsruhe im GROSSEN HAUS. Später war im KLEINEN HAUS das Kreuzberger Ballhaus Naunynstraße zu Gast, Deutschlands erstes postmigrantisches Theater. Im STUDIO gab es 2012/13 u. a. eine dokumentarische Nachstellung des Reenactment-Spezialisten Milo Rau und eine Performance der Berliner Künstlerin Vanessa Stern. Dort waren auch Gastspiele aus Göttingen und Melchingen sowie internationale Theaterproduktionen aus dem palästinensischen Jenin und aus dem benachbarten Elsass zu sehen.

Das STAATSTHEATER setzt seine Zusammenarbeit mit freien Gruppen in der Spielzeit 2013/14 fort.
Das Programm mit dem Schwerpunkt Interkultur wird jeweils in unserem Monatsspielplan und hier bekanntgegeben.
Navigation einblenden