Navigation einblenden

BAROCKES GESAMTKUNSTWERK: GESANG, TANZ UND GESTIK IN DER TRAGÉDIE EN MUSIQUE

Symposium der INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE KARLSRUHE

21.02.2014 SCHLOSS GOTTESAUE, GENUIT-SAAL

BAROCKES GESAMTKUNSTWERK: GESANG, TANZ UND GESTIK IN DER TRAGÉDIE EN MUSIQUE

Teil I: Gesang
Freitag
Klaus Miehling, Thomas Seedorf, Agnès Mellon Referenten
Die Referate des ersten Teils befassen sich mit den Aspekten Aussprache (Miehling), Stimmtypen (Seedorf) und Verzierungen im Air de cour und in der Da-capo-Arie (Mellon).

Teil II: Tanz und Gestik
Samstag
Marie-Geneviève Massé, Stephanie Schroedter, Adrian Navarro Both, Jed Wentz Referenten
Im zweiten Teil geht es um verschiedene Annäherungen an Phänomene des barocken Tanzes (Massé und Schroedter / Navarro Both) und um die Auswertung historischer Tonaufnahmen und früher Stummfilme als Modelle für die Rekonstruktion barocker Gestik (Wentz).

Ein Roundtable aller Beteiligten fasst die Ergebnisse beider Teile des Symposiums zusammen. Ein Teil der Beiträge wird auf Französisch bzw. Englisch gehalten. Deutsche Zusammenfassungen stehen zur Verfügung.

Thomas Seedorf Leitung

Navigation einblenden