Navigation einblenden

PREISTRÄGERKONZERT DES HÄNDEL-JUGENDWETTBEWERBS

Dauer: 1h 00

02.03.2014 KLEINES HAUS

Die HÄNDEL-GESELLSCHAFT KARLSRUHE e. V. hat in ihren Satzungszielen die Förderung junger Künstler, die sich mit den Werken Händels auseinandersetzen. Seit 1996 schreibt die Gesellschaft in einen „Händel-Jugendpreis“ für bis 20 Jahre aus. Er entstand in Zusammenarbeit mit den Regierungspräsidien Karlsruhe und Freiburg. Weitere Partner sind das STAATSTHEATER KARLSRUHE, das Badische Konservatorium, der SWR, die Badischen Neuesten Nachrichten und die Hochschule für Musik Karlsruhe. Seit 2013 sind auch die drei Regierungspräsidien aus Württemberg Partner, sodass erstmals Bewerbungen aus ganz Baden-Württemberg zugelassen waren. Diese Erweiterung hat bereits ihren Niederschlag gefunden in der Liste der Preisträger.

Zu den Bewerbern von Gymnasien, insbesondere solchen mit Musikzug, kommen in den letzten Jahren verstärkt auch Schüler städtischer und privater Musikschulen und als jüngste Entwicklung Jungstudenten der Musikhochschulen hinzu.

Eine namhaft besetzte Jury bewertet die Leistungen in drei Kategorien:

Kategorie A: Solostücke und Duos
Kategorie B: Kammermusikalische Stücke für drei bis neun Mitwirkende
Kategorie C: Werke für größere Ensembles

Die jungen Musiker, gefördert durch engagierte Musikpädagogen und Eltern, sind immer wieder für künstlerische Überraschungen gut. Eine erfolgreiche Teilnahme am Händel-Jugendwettbewerb und der Auftritt im BADISCHEN STAATSTHEATER KARLSRUHE ist außerdem nicht selten der erste Schritt in eine professionelle musikalische Laufbahn.

gez. Prof. Dr. Peter Overbeck
Vorsitzender der Händel-Gesellschaft Karlsruhe e. V.

 

Navigation einblenden