Navigation einblenden

BALLETT GALA

Festlicher Abschluss der KARLSRUHER BALLETTWOCHE
Dauer: 2h 45

31.05.2014 GROSSES HAUS

BALLETT GALA

Foto: Alberto Rodrigálvarez

Den Höhepunkt und festlichen Abschluss der 7. KARLSRUHER BALLETTWOCHE bildet die Ballett Gala am 31. Mai 2014. Ballettdirektorin Prof. Birgit Keil ist es erneut gelungen, Solisten der führenden Ballettcompagnien Europas für einen Auftritt in Karlsruhe zu gewinnen, namentlich Marianela Núñez und Thiago Soares vom Royal Ballet in London (mit, Lucia Lacarra und Marlon Dino vom Bayerischen Staatsballett (in zwei Choreografien von John Cranko), Maria Eichwald und Filip Barankiewicz vom Stuttgarter Ballett (in einer Choreografie von Ben Stevenson), Eric Gauthier, Leiter der am Theaterhaus Stuttgart beheimateten Compagnie GauthierDance (in einer Choreografie von Marco Goecke), Catherine Franco und Denis Piza vom Ballett der Staatsoper Hannover (in zwei Choreografien von Jörg Mannes) sowie Thiago Bordin vom Hamburg Ballett, der nicht nur ein Solo von Jörg Mannes tanzen, sondern auf Musik von Jean Sibelius auch ein neues Stück für das gesamte Ensemble kreieren wird. Eine weitere Uraufführung auf Musik von Dmitrij Schostakowitsch wird Ensemblemitglied Reginaldo Oliveira beisteuern, der unlängst mit Der Fall M. im Rahmen des Ballettabends Mythos einen großen Publikumserfolg feierte.

Es musizieren Angela Yoffe am Klavier sowie die Badische Staatskapelle unter der Leitung von Steven Moore und Justus Thorau.

Das Programm im Detail:

WALZER
aus Dornröschen – Die letzte Zarentochter
Musik
 Peter I. Tschaikowski
Choreografie Youri Vámos
Ensemble des STAATSBALLETTS KARLSRUHE

HEUTE IST DAS GESTERN VON MORGEN
Musik
Max Richter
Choreografie Raimondo Rebeck
Krasina Pavlova & Arshak Ghalumyan, Staatsballett Berlin

INFERNO
Musik
Lisa Gerrard & Andrew Claxton
Choreografie Jörg Mannes
Catherine Franco & Denis Piza, Ballett der Staatsoper Hannover

I FOUND A FOX
Musik
Kate Bush
Choreografie Marco Goecke
Eric Gauthier, Gauthier Dance, Stuttgart

TRANSPARENTE
Musik
Arshak Ghalumyan feat. Mariza
Choreografie Roland Savkovic
Krasina Pavlova & Arshak Ghalumyan, Staatsballett Berlin

ATTACKE
URAUFFÜHRUNG
Musik Dmitri Schostakowitsch
Kostüme Judith Adam
Choreografie Reginaldo Oliveira
Bruna Andrade, Larissa Mota, Kt. Flavio Salamanka, Ed Louzardo, STAATSBALLETT KARLSRUHE

TWO 4 ONE
Musik
Starkey
Choreografie Arman Aslizadyan & Reginaldo Oliveira
Arman Aslizadyan & Reginaldo Oliveira, STAATSBALLETT KARLSRUHE

HOMMAGE À BOLSCHOI
Musik
Alexander Glasunow
Choreografie John Cranko
Maria Eichwald & Filip Barankiewicz, Stuttgarter Ballett

URLICHT
Musik
Gustav Mahler
Choreografie Jörg Mannes
Catherine Franco & Denis Piza, Ballett der Staatsoper Hannover
Mezzosopran Stefanie Schaefer

THREE PRELUDES
Musik
Sergej Rachmaninow
Choreografie Ben Stevenson
Lucia Lacarra & Marlon Dino, Bayerisches Staatsballett
Klavier Angela Yoffe

PRAMIM
Musik
Alexander Tscherepnin, Johann Sebastian Bach
Choreografie Jörg Mannes
Thiago Bordin, Hamburg Ballett
Violoncello Johann Ludwig

WINTER DREAMS PAS DE DEUX
Musik Peter I. Tschaikowski
Choreografie Kenneth MacMillan
Marinela Núñez & Thiago Soares, Royal Ballet
Klavier Angela Yoffe

PAS DE DEUX
aus Onegin (III. Akt)
Musik Peter I. Tschaikowski (eingerichtet von Kurt-Heinz Stolze)
Choreografie John Cranko
Maria Eichwald & Filip Barankiewicz, Stuttgarter Ballett

SIBELIUS FÜR B.
URAUFFÜHRUNG
Musik Jean Sibelius
Choreografie Thiago Bordin
Solisten & Ensemble des STAATSBALLETTS KARLSRUHE

Navigation einblenden