Navigation einblenden

STADT LAND FLUSS

Ein Recherchestück über Landkarten. URAUFFÜHRUNG. Ab 10 Jahren
Dauer: 1h 15
PREMIERE
13.12.2013 INSEL

STADT LAND FLUSS

Seit vielen tausend Jahren, noch bevor die Buchstaben erfunden wurden, zeichnet die Menschheit schon Landkarten von ihrer Umgebung. Karten, die verraten, wie sich die Menschen vor Jahrhunderten die Welt vorstellten, was ihnen wichtig war. Während sich unsere Landkarten heute oft ähneln, ist das Interesse des Kartenzeichners in alten Weltabbildungen oft ausschlaggebend dafür gewesen, was er gezeichnet hat und wie. So verraten alte Karten viel über die Erlebnisse und Erfahrungen ihrer Kartografen, erzählen Geschichten von Seeungeheuern, Drachen, Monstern und Menschen.

Regisseur Carlos Manuel entwickelt mit dem Ensemble des JUNGEN STAATSTHEATERS dazu ein Stück. Er wurde in Angola geboren, ist in Brasilien aufgewachsen, lebt heute in Berlin und arbeitet in Städten wie München, Hamburg und Moskau. Er wurde bereits zum Weltkongress der Kinder- und Jugendtheater eingeladen. Bühnenbildner Fred Pommerehn, geboren in den USA, lebt auch in Berlin und ist bekannt für seine fantasievollen Räume. In Karlsruhe kennen sich beide aus: Zusammen brachten sie Gilgamesch auf die INSEL-Bühne, und Fred Pommerehn entwarf das Bühnenbild der Jugendoper Border.

REGIE Carlos Manuel BÜHNE & KOSTÜME Fred Pommerehn DRAMATURGIE Annalena Schott THEATERPÄDAGOGIK Anne Britting

Navigation einblenden