Navigation einblenden

RICCARDO PRIMO

Oper von Georg Friedrich Händel
Deutsche Erstaufführung der Neuausgabe des Bärenreiter-Verlages im Rahmen der Hallischen Händel-Ausgabe
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Dauer: 3h 45
PREMIERE
21.02.2014 GROSSES HAUS

Internationale Haendel-Festspiele: RICCARDO PRIMO

Wer am historisierenden Radamisto seine Freude hatte, wird sich auf Riccardo Primo besonders freuen: In Frankreich hat der Regisseur Benjamin Lazar mit barocken Inszenierungen bei Kerzenlicht Aufsehen erregt – nun inszeniert er zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum. Er und sein Team werden eine sowohl des Bewunderns wie des Bedenkens werte Barockwelt erschaffen. Die Titelrolle gestaltet der Altist Franco Fagioli, der Lieblingscounter der Karlsruher Barockfans. Und mit Michael Hofstetter kommt der Dirigent der Deutschen Händel- Solisten ans Pult, der das Publikum der INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE mit Werken wie La Resurrezione und Ariodante tief beeindruckt hat. Bei Riccardo I. handelt es sich um den englischen König Richard Löwenherz, der auf dem Kreuzzug Station auf Zypern macht und dort in heftige Liebesscharmützel gerät. Händel schrieb diese Oper nach seinem Alessandro für dieselbe Sängerbesetzung. Franco Fagioli singt die Partie des Kastraten Senesino, die stupende französische Sopranistin Claire Lefilliâtre die Partie der Bordoni und unser neues Ensemblemitglied Emily Hindrichs die Partie der Cuzzoni.

MUSIKALISCHE LEITUNG Michael Hofstetter REGIE Benjamin Lazar BÜHNE Adeline Caron KOSTÜME Alain Blanchot LICHTDESIGN Christophe Naillet DRAMATURGIE Bernd Feuchtner

Ein Mitschnitt ist auf SWR2 am 13.4. um 10.03 Uhr zu hören!

Navigation einblenden