Navigation einblenden

4. KAMMERKONZERT

Mit Werken von Dessoff, Bartók und Schumann
Anschließend Brunch im MITTLEREN FOYER
Dauer: 2h 00

15.06.2014 KLEINES HAUS

4. KAMMERKONZERT

Foto: Katrin Lautenbach

Otto Dessoff Streichquintett G-Dur op. 10
Béla Bartók Streichquartett Nr. 3
Robert Schumann Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3

Viola Schmitz Violine
Ayu Ideue Violine
Christoph Klein Viola
Thomas Gieron Violoncello
Benjamin Groocock Violoncello

Nach dem Streichquartett im Jubiläumsjahr 2012 präsentieren die Musiker der BADISCHEN STAATSKAPELLE nun das Streichquintett des ehemaligen Hofkapellmeisters Otto Dessoff, Uraufführungsdirigent der 1. Sinfonie seines Kollegen und Freundes Brahms. Die überaus positive Bewertung Theodor W. Adornos trug viel zur Verbreitung des 3. Streichquartetts von Béla Bartók bei, dessen dramatisch-herber Charakter mit einer Fülle von Klangfarben kontrastiert. Die drei Streichquartette Robert Schumanns entstanden alle in dessen „Kammermusikjahr“ 1842. An diese Form wagte er sich erst im Alter von 32, zu mächtig schienen die Vorbilder wie Haydn, Mozart oder auch Beethoven. Größtes Vorbild war jedoch die formal stringente Komponierweise Mendelssohns, dem Schumann folgerichtig auch sein 3. Streichquartett widmete.

Navigation einblenden