Navigation einblenden

1. KAMMERKONZERT

Mit Werken von Meyer, Schumann und Brahms
Anschließend Brunch im MITTLEREN FOYER
Dauer: 2h 00

08.12.2013 KLEINES HAUS

1. KAMMERKONZERT

Krzysztof Meyer Aus dem Klaviertrio op. 50
Robert Schumann Klaviertrio Nr. 2 F-Dur op. 80
Johannes Brahms Klaviertrio C-Dur op. 87

Stephan Skiba Violine
Johann Ludwig Violoncello
Günter Ludwig Klavier

Der 1943 in Krakau geborene Krzysztof Meyer wirkt sowohl in seinem Heimatland Polen als auch in Deutschland als gefragter Kompositionslehrer. Seine ausdrucksstarke Musik zeichnet sich durch die harmonische Verbindung von Tradition und Moderne aus, so auch in seinem Klaviertrio op. 50. Bei der ersten öffentlichen Aufführung von Robert Schumanns 2. Klaviertrio 1850 saß Gattin Clara am Klavier, sie liebte das Werk leidenschaftlich und wollte es „immer und immer wieder spielen“. 30 Jahre später ermutigte sie den Freund Johannes Brahms, die Arbeit an zwei beiseitegelegten Trios wieder aufzunehmen. Eines gilt als verschollen, doch das C-Dur Klaviertrio wurde zwei Jahre später mit Brahms am Flügel uraufgeführt – und auch dieses „prachtvolle Werk“ schätzte Clara Schumann sehr.

Navigation einblenden