Navigation einblenden

6. SINFONIEKONZERT

Mit Werken von Takemitsu, Tailleferre, Fung und Schumann
Dauer: 2h 00

30.03.2014 GROSSES HAUS

31.03.2014 GROSSES HAUS

6. SINFONIEKONZERT

Toru Takemitsu Spirit Garden
Germaine Tailleferre Concertino für Harfe und Orchester
Vivian Fung Harfenkonzert
EUROPÄISCHE ERSTAUFFÜHRUNG
Auftragswerk der BADISCHEN STAATSKAPELLE, des Alabama Symphony Orchestra, des San Jose Chamber Orchestra, des Metropolis Ensemble New York und der Phillips Collection of Arts
Robert Schumann Sinfonie Nr. 1 „Frühlingssinfonie“

Bridget Kibbey Harfe
Johannes Willig Dirigent
BADISCHE STAATSKAPELLE

Gemeinsam mit mehreren Orchestern aus Nordamerika beauftragte die BADISCHE STAATSKAPELLE die vielversprechende kanadische Komponistin Vivian Fung mit einem Konzert für ein eher selten zu hörendes Solo-Instrument. Ihr neues Harfenkonzert erklingt nach der amerikanischen Uraufführung zum zweiten Mal, kombiniert mit dem impressionistisch-perlenden Concertino der französischen Komponistin Germaine Tailleferre.
 Von französischer Musik animiert, beschloss Toru Takemitsu,
 auch ohne formale Ausbildung als Komponist wirken zu wollen.
 Seine Inspirationen waren häufig Bilder und Laute aus der 
Natur, jedoch streng gefasst wie in einem japanischen Garten.
 Ein Beispiel hierfür ist das expressive Spirit Garden von 1994.
 Robert Schumanns in nur vier Tagen entworfene
1. Sinfonie wurde unter dem Beinahmen Frühlingssinfonie berühmt. Mit diesem Erstlingswerk schüttelte Schumann die Zwänge und den Bekenntnischarakter des großen Vorbildes Beethoven
ab – in allen vier Sätzen wird der positiv-frische Ausblick, der
 Aufbruch zu neuen Ufern deutlich. Passend zum Monat März wird sie vom Ersten Kapellmeister Johannes Willig in diesem 
Frühlingskonzert präsentiert.

Navigation einblenden