Navigation einblenden

TANNHÄUSER

UND DER SÄNGERKRIEG AUF WARTBURG
Große romantische Oper von Richard Wagner
Dichtung vom Komponisten
Dauer: 4h 30
WIEDERAUFNAHME
09.02.2014 GROSSES HAUS

Trailer

Das Jahr des 200. Geburtstags von Richard Wagner am 22. Mai 2013 ist Anlass, die Spielplanlinie der Wagner-Opern mit einem besonders ambitionierten Projekt weiterzuführen. Die in dieser Oper aufgeworfenen Fragen um Liebe, Kunst und Gesellschaft sind von unverminderter Aktualität – Tannhäuser steht als Künstler und Liebender unter einem Prüfungsdruck, den er nicht auszuhalten vermag.
Das Werk existiert in zahlreichen Varianten, da Wagner es bei Aufführungen immer wieder modifiziert hat. Wir spielen eine Fassung, die man am ehesten als "Wiener Fassung" bezeichnen könnte, mit der vollständigen Venusberg-Musik und mit Ballett.

Die Künstlerin rosalie hat sowohl mit ihren kühnen Lichträumen im ZKM als auch mit aufsehenerregenden Bühnengestaltungen wie beim vorletzten Bayreuther Ring Neuland erobert. Ihre Licht-Landschaften befreien die Fantasie, wo realistische Landschaften sie einengen würden. Regisseur Aron Stiehl führte bereits Regie in Die Götterdämmerung mit La Fura dels Baus in Florenz und Valencia. 2013 inszenierte er bei den Bayreuther Festspielen Das Liebesverbot in Koproduktion mit der Oper Leipzig.

Für GMD Justin Brown ist die Fortführung des Wagner-Zyklus, der in der letzten Spielzeit mit Lohengrin begonnen wurde, eine zentrale Linie seiner Karlsruher Arbeit. Heidi Melton und Christina Niessen verkörpern alternierend Elisabeth und Venus in einer Person, John Treleaven ist als Tannhäuser zu hören. Das STAATSTHEATER KARLSRUHE wird am 1. & 3.11. mit Richard Wagners Oper Tannhäuser in der Inszenierung von Aron Stiehl und dem Bühnenbild von rosalie zu Gast beim Daegu International Opera Festival in Südkorea gastieren. Als Elisabeth und Venus ist Kirsten Blanck a. G. zu hören, die Titelpartie singt John Treleaven.

BIENVENUE NOS AMIS FRANÇAIS! Toutes les représentations de l’opéra Tannhäuser de Richard Wagner sont désormais surtitrés en français ! Grâce au soutien du Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst du Land de Bade-Wurtemberg le STAATSTHEATER présente un nouveau service : le surtitrage allemand des opéras sera complété par d’autres langues. Les prochaines représentations de Tannhäuser dans la version parisienne de 1861, mis en scène dans le décor spectaculaire de rosalie et avec la participation du grand ballet, sont le 1.11., 12.12.2012 ainsi que 10.2. ,9.5. et 30.5.2013 (dernière de la saison 12/13).

In deutscher Sprache mit Übertiteln

MUSIKALISCHE LEITUNG Justin Brown REGIE Aron Stiehl BÜHNE & KOSTÜME rosalie CHOREOGRAFIE Davide Bombana CHORLEITUNG Ulrich Wagner DRAMATURGIE Bernd Feuchtner

Wir danken herzlich für die großzügige Unterstützung

sowie der Volksbank Karlsruhe, der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, der Dietrich & Dietrich Steuerberatungsgesellschaft mbH und den vielen weiteren privaten Spendern.

Navigation einblenden