Navigation einblenden

Zhi Le Xu

Zhi Le Xu

Foto: Jochen Klenk

Zhi Le Xu wurde in Zhejiang in der Volksrepublik China geboren und begann seine tänzerische Ausbildung an der Beijing Dance Akademie in Beijing. Mit Hilfe eines Stipendiums der Tanzstiftung Birgit Keil setzte er ab September 2007 das Studium an der Akademie des Tanzes Mannheim fort. Studienbegleitend sammelte er als Mitglied des Ballettstudios in Karlsruhe Bühnenerfahrung und wurde mit Beginn der Spielzeit 2008/09 Ensemblemitglied des STAATSBALLETTS KARLSRUHE. Robin in Ein Sommernachtstraum von Youri Vámos war seine erste Solorolle. In Christopher Wheeldons Schwanensee tanzte er den Pas de Trois und Pas de Quatre. Des Weiteren war er in Heinz Spoerlis Nocturnes, Ralf Jaroschinskis Suite sportive, Le Sacre du Printemps von Davide Bombana zu sehen, wie auch als Bob Cratchit, Todesgeist und im Arabischen Tanz in Youri Vámos‘ Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte zu sehen. Mit Beginn der Spielzeit 2011/12 wurde er von Birgit Keil zum Solisten ernannt. Peter Breuer schuf für ihn die Rolle des Alberich in Siegfried und Tim Plegge die Partie des Gigi in dem Ballett Momo. Er tanzte eine Solopartie im Venusberg in der Oper Tannhäuser, in Heinz Spoerlis In den Winden im Nichts und debütierte als Albrecht in Peter Wrights Giselle. Darüber hinaus tanzte er Chikara, die Uraufführung von Eric Gauthier anlässlich der Ballett Gala 2013.

Navigation einblenden