Navigation einblenden

András Dömötör

András Dömötör

Foto: Felix Grünschloß

Der Ungar András Dömötör arbeitete zunächst als Schauspieler und erhielt 2007 sein Regiediplom an der Theaterakademie in Budapest, wo er heute als Schauspiellehrer arbeitet. Er ist besonders an zeitgenössischen Stücken und Themen und an der Rolle, die das Theater in der Gesellschaft spielt, interessiert. Seine wichtigsten Regiearbeiten: Sirenengesang von Péter Nádas, Die Pest von Albert Camus, Märtyrer von Marius von Mayenburg und Trusteeship, eine Theatersoap, die am Katona József Theater jeden Monat Nachrichten aus dem aktuellen politischen und gesellschaftlichen Leben Ungarns auf die Bühne bringt. Er wurde von der ungarischen Theaterkritik als das "Vielversprechendste Nachwuchstalent des Theaters" ausgezeichnet. Am Deutschen Theater Berlin richtete er 2013 den Monolog David’s formidable speech on Europe zu den Autorentheatertagen ein, am Gorki Theater Notizen zu Hurenkinder Schusterjungen.

Navigation einblenden