Navigation einblenden

Claudia Schmidt

Claudia Schmidt erhielt Unterricht bei Prof. Valery Gradow und Alexia Eichhorn und war Jungstudentin an der Folkwang Hochschule Essen bevor sie ihr Studium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar bei Prof. Friedemann Eichhorn aufnahm. Die mehrfache Preisträgerin renommierter Wettbewerbe nahm an zahlreichen Meisterkursen wie denen von Thomas Brandis oder Saschko Gawriloff, um nur einige zu nennen, sowie an der Internationalen YehudiMenuhin Akademie Gstaad und der Gustav Mahler Akademie Bozen teil und war Stipendiatin der Villa Musica. Sie war als Substitutin in der Staatskapelle Weimar tätig und Mitglied des Gustav Mahler Jugendorchester. Die Akademistin des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin unter der Leitung von Marek Janowski und der Staatskapelle "Unter den Linden" Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim spielt seit 2008 in dem von Claudio Abbado gegründeten und geleiteten „Orchestra Mozart" und ist seit 2011 Mitglied des „Lucerne Festival Orchestra". Sie spielte die zweite Violine im "Christ Quartett", welches beim Artemis Quartett an der UdK Berlin studierte und den 1. Preis beim Alice Samter Kammermusikwettbewerb Berlin erspielte. Nach ihrem Engagement bei den Bochumer Symphonikern nahm Claudia Schmidt im Januar 2014 ihren Dienst in den ersten Violinen der BADISCHEN STAATSKAPELLE auf.

Navigation einblenden