Navigation einblenden

Orchestre Atlante

Orchestre Atlante

2013 debütierte das Orchestre Atlante an der Oper Frankfurt mit Das Spiel von Seele und Körper (Cavalieris Rappresentatione di Anima e Corpo). Das Orchestre Atlante wurde 2010 von dem deutschen Flötisten und Dirigenten Michael Form, dem französischen Cembalisten und Organisten Marc Meisel und dem österreichischen Musikmanager Helmut Seidenbusch gegründet. Es vereint Musiker, die es durch ihre verschiedenen kulturellen Herkunftsländer zu einem Orchester mit gesamteuropäischer Identität machen. Das Orchestre Atlante nimmt sich einige der bedeutenden Orchester aus der Zeit des Übergangs vom Barock zur Klassik zum Vorbild, wie man sie im 18. Jahrhundert in Mannheim, Dresden, und Paris hören konnte. Die Gründung des Orchestre Atlante ist der folgerichtige Schritt einer Gruppe von jungen Musikern, die bereits über viele Jahre hinweg Erfahrungen in den renommiertesten Klangkörpern für Alte Musik gesammelt haben und sich nun zusammengefunden haben, um neue musikalische Wege zu beschreiten. Mit hervorragenden Kritiken konnte das junge Ensemble bei verschiedenen Festivals in Deutschland, der Schweiz und in Frankreich auf sich aufmerksam machen. Das Repertoire reicht dabei vom Repertoire der Florentiner Intermedien des 16. Jahrhunderts über Händel und Vivaldi bis zur Frühklassik. Bei den Händelfestspielen Karlsruhe 2014 wird das Orchester unter der Leitung von Michael Form das Galakonzert des Festivals mit der Sopranistin Roberta Invernizzi bestreiten. Das Orchestre Atlante hat sich zum Ziel gesetzt, höchsten künstlerischen Anspruch, lebendige Spielkultur, die damit verbundenen technischen Herausforderungen und musikhistorische Integrität zur Deckung zu bringen.

www.seidenbusch-musik-management.de/kuenstler/orchestre-atlante/

Navigation einblenden