Navigation einblenden

Albert Dohmen

Albert Dohmen

Foto: Silvia Madonia

Albert Dohmens internationale Karriere begann bei den Salzburger Oster- und Sommerfestspielen 1997 mit den Berliner und Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Claudio Abbado. Sein Debüt an der New Yorker Metropolitan Opera gab Albert Dohmen 2003/04 als Jochanaan in Salome. Im Sommer 2007 gastierte Albert Dohmen bei den Bayreuther Festspielen im Ring-Zyklus als Wotan und Wanderer. Zu seinen zahlreichen CDs zählen u. a. Zemlinskys Florentinische Tragödie mit dem Concertgebouw-Orchester unter Riccardo Chailly und seine drei Einspielungen unter Sir Georg Solti Die Frau ohne Schatten, Fidelio und Die Meistersinger von Nürnberg. Bei den Salzburger Osterfestspielen ist er 2014 als Graf Waldner in Arabella zu erleben, in Stuttgart singt er zudem die Titelpartie in Falstaff, an der Staatsoper Wien ist er als König Marke in Tristan und Isolde zu hören.

Navigation einblenden