Navigation einblenden

Nando Zickgraf

Nando Zickgraf

Der Freiburger Tenor studiert seit 2008 an der Hochschule für Musik Karlsruhe Operngesang: zuerst bei Marga Schiml, seit 2010 bei Stephan Kohlenberg. Außerdem arbeitet er seit 2010 regelmäßig zusammen mit Daniel Fueter im Bereich Operette, Chanson und Schlager der zwanziger und dreißiger Jahre. Neben Meisterkursen bei Ks. Artur Korn und Ks. Júlia Várady war er bereits am Institut für MusikTheater als Oronte in Alcinas Zauberinsel nach Händel, als Jean in Cuis Der gestiefelte Kater, als Snout in Benjamin Brittens A Midsummer Night’s Dream und als Dr. Cajus in Verdis Falstaff zu hören. Zuletzt hatte er Gastrollen am STAATSTHEATER KARLSRUHE im Rahmen der HÄNDEL-FESTSPIELE sowie am Theater Pforzheim. Seit Frühjahr 2012 wird er von Yehudi Menuhin Live Music Now Oberrhein e. V. gefördert und war im August bei den letztjährigen Davos Festspielen für junge Künstler zu hören. Persönliches Highlight seiner noch jungen Karriere war die Hauptrolle als le Mari in Francis Poulencs Les Mamelles de Tirésias am Institut für MusikTheater Karlsruhe im Herbst 2012. Im September wird er mit der YoungOperaCompany Freiburg in der Ravel-Oper L’heure espagnole zu hören sein. Am STAATSTHEATER KARLSRUHE ist er in der Spielzeit 2013/14 als Borsa in Rigoletto, Don Curzio in Die Hochzeit des Figaro, als Oberrichter in Ein Maskenball, als Teekanne in L’enfant et les sortilèges und als Bartkerl in Wo die wilden Kerle wohnen zu hören.

Navigation einblenden