Navigation einblenden

André Wagner

André Wagner

Foto: Felix Grünschloß

Ein berühmter Ausspruch des großen Theaterkünstlers Samuel Beckett – „Scheitern, wieder scheitern, besser scheitern!“ – ist dem gebürtigen Berliner André Wagner, Jahrgang 1963, seit vielen Berufsjahren immer wieder Antrieb bei der nie endenden Suche nach neuen Herausforderungen auf der Bühne. André Wagner studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und trat sein erstes Engagement am Thüringer Landestheater Rudolstadt an. Es folgten Engagements am Landestheater Tübingen und an den Bühnen der Stadt Graz und Münster, bevor er 2002 in das Schauspielensemble des STAATSTHEATERS KARLSRUHE engagiert wurde. Hier spielte er u. a. Don Karlos und Lorenzaccio, und war in der Saison 10/11 zum Beispiel in Das Sparschwein, Der goldene Drache, Zweifel, Nur Nachts und Das letzte Feuer zu erleben. In der Spielzeit 13/14 ist er u.a. als Schriftsteller in Agnes, Präsident in Kabale und Liebe, Friedrich Wilhelm in Prinz Friedrich von Homburg und Holger in Richtfest zu sehen.

www.wagnerandre.de

SchriftstellerAGNES
FritzDAS NEUE STÜCK 20 – FARBEN
Jewgenij Sergejewitsch DornDIE MÖWE
Egeus, PuckEIN SOMMERNACHTSTRAUM
PräsidentKABALE UND LIEBE
Dr. Ehrlicher / Mann im MantelMAIENSCHLAGER
Friedrich Wilhelm, Kurfürst von BrandenburgPRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG
HolgerRICHTFEST
Navigation einblenden