Navigation einblenden

Raimondo Rebeck

Raimondo Rebeck

Raimondo Rebeck wurde in Berlin geboren, wo er seine Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule bei Martin Puttke erhielt. Er erhielt zahlreiche Preise bei renommierten Ballettwettbewerben, u.a. den Ersten Preis beim Prix de Lausanne sowie Hauptpreise bei den Wettbewerben in Osaka und Varna. Er wurde Mitglied des Balletts der Staatsoper Berlin und wurde dort 1991 zum Ersten Solisten ernannt. 1996 wechselte er als Erster Solotänzer an die Compagnie der Deutschen Oper Berlin. Seine langjährige internationale Gastspieltätigkeit ließ ihn mit den Companien der Mailänder Scala, des Ballet National de Marseille, der Ballets de Monte-Carlo, dem Ballett Frankfurt sowie weiteren namhaften europäischen Companien zusammenarbeiten.

Maurice Béjart kreierte und erarbeitete mit ihm tragende Rollen in seinen Werken Scheherazade, Sonate à Trois, Nacht / Verklärte Nacht, Der wunderbare Mandarin und Ring um den Ring. Mit Rudolf Nurejew zusammen erarbeitete Rebeck die Prinzenrollen in dessen Inszenierungen Der Nussknacker und Schwanensee und stand als Prinz Desiré mit Rudolf Nurejew (Carabosse) in dessen Berliner Premiere Dornröschen auf der Bühne.

Von 2004 bis 2008 arbeitete Rebeck als Erster Solotänzer, Erster Ballettmeister und stellvertretender Direktor am Aalto Ballett Theater Essen. Seither ist er als freischaffender Choreograf und Trainingsleiter weltweit tätig. Choreografische Arbeiten erstellte er bislang für Tänzer des Berliner Staatsballetts, des Balletts Dortmund, des Bayerischen Staatsballetts, des American Ballet 2, sowie für die Tanzakademie Zürich. Mit dem STAATSBALLETT KARLRUHE arbeitete er bereits 2010 für Pas de Katz zusammen, das im Rahmen von Choreografen stellen sich vor gezeigt wurde. Bei der Ballett Gala 2014 zeigten Krasina Pavlova und Arshak Ghalumyan vom Staatsballett Berlin seinen Pas de deux Heute ist das gestern von morgen. Für Choreografen stellen sich vor erarbeitet er mit dem STAATSBALLETT KARLSRUHE unter dem Titel Regen in deinen dunklen Augen ein neues Stück.

Navigation einblenden