NEWS

Wach ich? Träum ich?

Immer wieder rinnt Sand auf die abfallende Bühne, auf der die Schauspieler 150 Minuten um Halt und Rechtfertigung kämpfen.

Ein kraftvolles Drama von Kleist, menschlich, bewegend und packend, das immer wieder versucht den Widerspruch von Gesetz und Gefühl zu überwinden.

„Die Inszenierung bietet schöne Bilder und optische Effekte und mit Matthias Lamp als Homburg einen lange jungenhaft-unbekümmerten, nach der Liebe Nataliens und nach Ruhm strebenden Darsteller mit Profil.“ Mannheimer Morgen

Prinz Friedrich von Homburg wieder ab dem 17.10. im KLEINEN HAUS

Navigation einblenden