NEWS

Erst Brahms, dann Fußball

 - Foto:

Heute Abend singt für Sie unser Ensemblemitglied Armin Kolarczyk im 5. Liederabend, den Sie sicher in seiner Partie als Robert Oppenheimer in Doctor Atomic oder als "großartig singenden und spielenden Beckmesser" (Die Rheinpfalz) in Die Meistersinger von Nürnberg in dieser Spielzeit schon erlebt haben, Lieder von Johannes Brahms.
Mit den 15 Romanzen aus Ludwig Tiecks Magelone schuf der Komponist poetische Stimmungsbilder, die die Höhepunkte von Tiecks Erzählung in romantischen Klanggemälden wiedergeben.

Vor 150 Jahren wurde das Lied Sind es Schmerzen, sind es Freuden im Karlsruher Hoftheater vom Komponisten mit dem Bariton Joseph Hauser uraufgeführt. In Karlsruhe begleitete Brahms im Jahr darauf außerdem weitere Lieder aus der Schönen Magelone bei einem gemeinsamen Konzertabend mit Clara Schumann und Joseph Joachim. Seit seiner Uraufführung 1869 gilt das Werk als Brahms’ berühmteste Liedkomposition.

HEUTE um 19 Uhr im KLEINEN HAUS ist nun der gesamte Zyklus am STAATSTHEATER zu erleben und danach kann ihr Abend noch direkt zu einem Fußballabend werden!

Navigation einblenden