NEWS

DANKE ZKM: Neueste Technologie für DAS GLASPERLENSPIEL

 - Foto:

Hermann Hesses Glasperlenspiel, für die Bühne von Martin Nimz & Konstantin Küspert bearbeitet, wird von Sebastian Hannak in ein spektakuläres Raumkonzept gesetzt.

Um die Installation zu ermöglichen, die auch eine 360-Grad-Videoprojektion beinhaltet, stellt das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe dem STAATSTHEATER als wichtiger Kooperationspartner das Knowhow und die nötige Technik zur Verfügung – die wurde heute, gemeinsam mit Experten für Medientechnik des ZKM, für einen ersten Test aufgebaut.

Das Ergebnis war vielversprechend, wir danken dem ZKM für die Unterstützung und freuen uns auf eine außergewöhnliche Produktion.

Das Glasperlenspiel feiert am 21.9. Premiere im KLEINEN HAUS und läuft dann elf Mal in Serie, sichern Sie sich schon jetzt Karten!

 

 

Navigation einblenden