NEWS

„Ein echter Volltreffer!“

 - Foto:

„Das Faszinierende an Verdis Maskenball, nämlich dessen Doppelbödigkeit, der böse Witz, die Ironie und die rhythmisch akzentuierten sarkastischen Liedchen der Verschwörer kommen (…) bestens zur Geltung.“ BNN.
Aron Stiehl schafft gemeinsam mit Friedrich Eggert und Doey Lüthi ein ebenso gewieftes wie gewitztes Durcheinander mit opulentem Erscheinungsbild.

Zum letzten Mal in dieser Spielzeit ist Verdis Oper um Schein und Sein am 27.6. um 20 Uhr zu sehen, am 5.10. kommt sie zurück ins GROSSE HAUS!

 

 

Navigation einblenden