NEWS

Das STAATSTHEATER gratuliert!

 - Foto:

Wolfram Höll gewinnt mit seinem Stück Und dann den mit 15.000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikerpreis 2014!
Der Autor wagt in seinem Stück den Rückblick auf eine Kindheit im ostdeutschen Neubaugebiet, der um verschiedene Verlusterfahrungen kreist: den Verlust der Mutter, eines Landes, einer sozialen Rolle.
2012 wurde es schon beim Stückemarkt des Berliner Theatertreffens von Deutschlandradio Kultur zum besten Theatertext als Hörspiel gewählt und beim Heidelberger Stückemarkt mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet.

In Karlsruhe konnten unsere Zuschauer Und dann im Rahmen von DAS NEUE STÜCK im STUDIO kennenlernen. Das SCHAUSPIEL präsentiert hier junge Autoren und aktuelle Theatertexte in der monatlichen Reihe. Die Stücke werden in Zusammenarbeit mit der VOLKSTHEATER-Gruppe Spielplan ausgewählt und von Regieassistenten oder Schauspielern des STAATSTHEATERS szenisch eingerichtet. Studierende aus der Szenografieklasse von Prof. Heike Schuppelius an der Karlsruher Hochschule für Gestaltung sorgen für eine Ausstattung, die den Texten versuchsweise einen Spiel-Raum bietet. Im Anschluss stellen sich die Dramatiker im Gespräch mit Dramaturgen den Fragen des Publikums.
Das nächste NEUE STÜCK zeigen wir am 24.6. - dann können Sie Fremdkörper von Aiat Fayez entdecken.

Navigation einblenden