NEWS

Funke für Cofalka-Adami

Ronald Funke - Foto:

Am Freitag übernimmt in Maienschlager Ronald Funke die Rolle des Rabbi für Klaus Cofalka-Adami. Katharina Gerickes tief berührende Utopie der Liebe eines Hitlerjungen zu einem Juden während des Naziregimes ist der beeindruckende Versuch einer poetischen Annäherung an den Expressionismus und zugleich die Schilderung eines illusorischen „Frühlings Erwachens“ in der Nazizeit. „Am Staatstheater Karlsruhe hat Stefan Otteni den schönen, poetischen Stoff stimmig und atmosphärisch dicht inszeniert und dafür eine zeitlos starke Formensprache gefunden, die das Stück trotz aller geschichtlichen Detailtreue ganz nah an moderne Erfahrungswelten heranrückt.“ nachtkritik.de

Am Freitag um 20.00 im KLEINEN HAUS

 

 

Navigation einblenden