NEWS

Peter Spuhler in Jury für FEDORA Opernpreis

 - Foto:

Mit dem Fedora Rolf Liebermann Prize for Opera werden herausragende Opern-Neuproduktionen ausgezeichnet, die in Kooperation von mindestens zwei europäischen Opernhäusern oder Festivals entstanden sind.
Im Vordergrund steht die Teamarbeit von Künstlern verschiedenster Ausrichtung und Nationalität: Komponisten, Choreografen, Dirigenten, Librettisten, Regisseuren oder Bühnen- und Kostümbildnern. Während der Opera Europa Konferenz in der letzten Woche in Venedig wurde der Preis ausgeschrieben und die Fedora-Website freigeschaltet.

Die Fedora Preise – einmal für Oper und einmal für Ballett – werden von zwei Jurys vergeben. Neben John Allison (Editor Opera Magazin), Pierre Audi (Director Dutch National Opera), Kjell Englund (Managing Artistic Director Norrlands Operan), Bernard Foccroulle (Director Festival d’Aix en Provence), Kasper Holten (Director Royal Opera House), Nicholas Payne (Director Opera Europa) ist der Generalintendant des STAATSTHEATERS KARLSRUHE, Peter Spuhler, Mitglied der Jury.
Über die Vergabe des Ballettpreises entscheiden: Wiebke Hüster (Tanzkritikerin FAZ), Manuel Legris (Director Wiener Staatsballett), Johannes Öhmann (Director Royal Swedish Ballet), Nicholas Payne (Director Opera Europa), Alistair Spalding (Artistic Director Sadler’s Wells Theatre London)
Auf einer festlichen Gala am 6. Januar 2015 im Palais Garnier in Paris werden die Gewinner der Fedora Preise 2015 bekannt gegeben.
Weitere Informationen finden Sie hier

Navigation einblenden