NEWS

Opernkrimi DER DIEB SINGT feiert Premiere im Klassenzimmer

 - Foto:

„Bin ich entflohn!“, schallte es heute Morgen im Klassenzimmer der 6b der Sophie-Scholl-Realschule. Diese letzten Tönen singend, befreit sich Meisterdieb Fabrizio di Santo von seinen Handschellen und stürzt aus dem Raum, dicht gefolgt von Pianist und Undercover-Polizist Dupin. Mit dieser fulminanten Verfolgungsjagd endet die Premiere der ersten Klassenzimmeroper des STAATSTHEATERS. Der Dieb singt und lässt 26 erstaunte und gefesselte Jugendliche zurück. Mit enormer Spielfreude, Charme und einer Prise Selbstironie machten Sänger Gabriel Urrutia Benet und Pianist Steven Moore die Kunstform Oper 45 Minuten lang aus nächster Nähe erlebbar. Ob als Model auf dem Frisierstuhl, Komplize bei der Verfolgungsjagd oder Experte beim Aufbau des Klaviers – die Schülerinnen und Schüler waren in vielen Momenten aktiv am Geschehen beteiligt und wurden somit im besonderen Maße Teil des Opernerlebnisses.
Das anschließende Nachgespräch mit Theaterpädagogin Magdalena Falkenhahn und dem Regieteam bot Raum für Fragen der Jugendlichen und einige Anekdoten aus der Welt des Theaters. Als besonderes Highlight gab es für die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss individuell signierte Autogrammkarten von Sänger Gabriel Urrutia Benet. Oper als packendes Theatererlebnis für alle – so das Resümee des jugendlichen Premierenpublikums!

Buchbar ist die Oper fürs Klassenzimmer bei Claudia Gruber T 0721 20 10 10 20 oder per E-MAIL schulen@staatstheater.karlsruhe.de

Navigation einblenden