NEWS

Ein LIEDERABEND mit Uraufführung

 - Foto:

Wie verarbeiten Komponisten und Schriftsteller unterschiedlicher Nationen ihre Erfahrungen mit dem Ersten Weltkrieg?
Der 3. Liederabend hinterfragt das Thema auf verschiedenen Ebenen. Die Werkauswahl gewährt einen Blick in die künstlerischen Strömungen Frankreichs, Italiens, Englands und Deutschlands. Ensemblemitglied Steven Ebel komponierte zu diesem Anlass den Zyklus Soldiers’ Journey oder Reise der Soldaten, den der Tenor an diesem Abend selbst uraufführen wird.
Es handelt sich um ein Werk nach Texten aus der Zeit des Ersten Weltkriegs, u. a. von Guillaume Apollinaire, Giuseppe Ungaretti, Ivor Gurney und Thomas Mann.
Mit seiner Komposition Tagebuch eines jungen Dichters gewann Steven Ebel den Kompositionspreis beim Boston Contempo Festival und war der erste Sänger-Komponist, der seine Komposition im Royal Opera House, London aufführen durfte. Seit einigen Monaten ist er Mitglieder der Kompositionsklasse von Wolfgang Rihm.
Am Samstag um 19:30 Uhr im KLEINEN HAUS

 

 

Navigation einblenden