NEWS

„Ein echter Weitwurf

 - Foto:

…ist dem 34 Jahre alten Regisseur Tobias Kratzer in Karlsruhe gelungen, der Wagners „Meistersinger“ ohne Geschichts- und Pflichtvergessenheit zurückführt zu dem, was sie doch einmal sein sollten: eine komische Oper." Schrieb die Frankfurter Rundschau über einen außergewöhnlichen Abend am STAATSTHEATER, der mit 15minütigem Applaus endete.

Selten war zuletzt ein solch intensiver und kontroverser Buh- und Bravosturm für die Regie zu erleben wie bei der Premiere von Die Meistersinger von Nürnberg am 27.4. .
Am Mittwoch zeigen wir die B-Premiere der Wagneroper und freuen uns auf das Debüt von Christina Niessen in der Partie der Eva und Ks Edward Gauntt, den Sie Sixtus Beckmesser erleben werden.
Für alle weiteren Termine am 11.5., 1.6., 8.6. (Operngala), 19.6. und zum letzten Mal in dieser Spielzeit am 12.7. können Sie sich schon jetzt Karten sichern.

 

 

Navigation einblenden