NEWS

Schon gespannt auf DIE MEISTERSINGER?

 - Foto:

Talk im Studio, eine Veranstaltung der Gesellschaft der Freunde des Badischen Staatstheaters Karlsruhe e. V., widmet sich heute unserer Inszenierung Die Meistersinger von Nürnberg, deren Premiere wir am 27.4. im GROSSEN HAUS feiern.
Junker Walther von Stolzing überschreitet auf seiner leidenschaftlichen Suche nach künstlerischer Neuerung die Grenzen der bestehenden Konventionen und ist den Nürnberger Bürgern und Meistersingern deswegen verdächtig. Der revolutionäre Komponist Wagner widmete sich in seinem komischen „Satyrspiel“ der Welt des mittelalterlichen Meistersangs und schuf eine immerwährend aktuelle Parabel über Pedanterie und Phantasielosigkeit, die unsere Sicht auf künstlerische Innovation hinterfragt. Dem Tannhäuser folgt mit Die Meistersinger von Nürnberg Wagners Plädoyer für Neugier auf Neues, mit dem Generalmusikdirektor Justin Brown seinen Wagner-Zyklus fortsetzt. Tobias Kratzer, der 2008 beim Ring Award alle Preise gewann, kennt das Karlsruher Publikum schon als Regisseur von Wallenberg, 2012/13 inszenierte er u. a. einen aufsehenerregenden Tannhäuser an der Oper Bremen und 2013/14 Wagners Lohengrin zum Intendanzstart von Hasko Weber am Nationaltheater Weimar. Ein weiteres Projekt dieser Spielzeit sind Die Hugenotten am Staatstheater Nürnberg.

MIT Tobias Kratzer Regisseur, GMD Justin Brown Musikalischer Leiter und Raphael Rösler Dramaturg
MODERATION Katrin Lorbeer
Am Dienstag um 20:15 Uhr im STUDIO
Der Eintritt ist frei

 

Navigation einblenden