NEWS

Herzlichen Glückwunsch, lieber Wolfgang Sieber!

 - Foto:

Heute feiert das Ehrenmitglied des STAATSTHEATERS seinen 75. Geburtstag .
Vom Finanzministerium des Landes Baden-Württembergs wechselte Wolfgang Sieber am 1.7.80 als Verwaltungsdirektor ans STAATSTHEATER. Gemeinsam mit dem damaligen Generalintendanten Günter Könemann war er wesentlicher Initiator der EUROPÄISCHEN KULTURTAGE (1983) und des jährlichen OPERNBALLS (1984), er sorgte für die Aufwertung der Händeltage zu den HÄNDELFESTSPIELEN, war an der Gründung des Orchesters der Deutschen Händel-Solisten beteiligt sowie Gründungs-Geschäftsführer der Internationalen Händel-Akademie (1986–1999).
Unter seiner Ägide wurden der Ankauf des Ergotti-Gebäudes, die Erweiterung und der Umbau der Probebühnen, der Anbau mit neuen Büros für die damalige Schauspieldirektion und -dramaturgie sowie das neue Kulissenmagazin im Killisfeld realisiert. Aufgrund seiner Verdienste um die deutsch-französische Zusammenarbeit auf kulturellem Gebiet wurde er 1992 von der französischen Regierung zum „Chevalier dans l’Ordre des Arts et Lettres“ erhoben.
1999 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande. Mit seinem Eintritt in den Ruhestand 2007 wurde Wolfgang Sieber zum Ehrenmitglied des Hauses ernannt und ist bis heute ein wichtiger Bestandteil des STAATSTHEATERS.
Wir gratulierten!

 

Navigation einblenden