NEWS

Wochen gegen Rassismus gehen zu Ende

 - Foto:

Mit über 100 Veranstaltungen seit dem 15. März haben die 2. Karlsruher Wochen gegen Rassismus ein starkes Signal gegen „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ in der Stadt gesetzt.
Das STAATSTHEATER war mit zahlreichen Theateraufführungen, u. a. Benefiz – jeder rettet einen Afrikaner, dabei, sowie mit der Diskussionsveranstaltung Schau hin Karlsruhe am 24.3. im FOYER, in der Karlsruher BügerInnen mit ExpertInnen zum Thema und vor allem zu Gegenstrategien und Bürgercourage diskutierten.
Am Sonntag, 30.3., gehen die Wochen zu Ende, u. a. mit der großen Abschlussveranstaltung Wir feiern die Vielfalt von 14 bis 20 h im Tollhaus.
Wer mit einer Theaterveranstaltung den Abschluss der Wochen feiern möchte, sollte sich um 19 Uhr die letzte Vorstellung von Am falschen Ort ansehen, die berührend schlichte Inszenierung bringt Flüchtlingsschicksale aus Rumänien auf die Bühne. Die Premiere von Rechtsmaterial, dem NSU-Projekt von Jan-Christoph Gockel und Konstantin Küspert am Samstag, 29.3., ist leider bereits ausverkauft, aber für alle Vorstellungen im April sind noch Karten zu haben. Hier finden Sie bereits erste Pressestimmen.

Der Link zum Gesamtprogramm der Karlsruher Wochen gegen Rassismus http://www.karlsruhe.de/b1/kultur/interkultur/gegenrassismus/2014

 

Navigation einblenden