NEWS

KARLSRUHER WOCHEN GEGEN RASSISMUS eröffnet

Seit Samstag veranstalten Karlsruher Kulturinstitutionen bis zum 30.3. die zweiten WOCHEN GEGEN RASSISMUS.

Bei der Eröffnung im Rathaus durch OB Dr. Frank Mentrup setzte sich Hadija Haruna, Journalistin und Vorstandsmitglied der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V., mit dem Konzept des "kritischen Weißseins" auseinander.

Das STAATSTHEATER beteiligt sich an den Wochen mit der Uraufführung des NSU-Projekts Rechtsmaterial am 29.3. im STUDIO, der Holocaust-Oper Die Passagierin, der Komödie Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner, dem interkulturellen Wohnzimmer-Stück Fremdraumpflege, dem Jugendstück Roma Romeo und Sinti Carmen und der letzten Vorstellung des Flüchtlingsstücks Am falschen Ort.

Navigation einblenden