NEWS

„Oh Mist, jetzt wird`s dunkel"

 - Foto:

flüsterte ein Kind im Publikum seiner Mutter zu. Am Ende wurde es wieder hell und anhaltender Beifall beendete Mias Übernachtung und damit die Premiere von Mia schläft woanders. Jetzt steht ein Stück auf dem Spielplan des JUNGEN STAATSTHEATERS, das vor allem für Vorschüler etwas ganz Besonders sein kann, denn in diesem Alter steht die erste Übernachtung „auswärts" oft ja kurz bevor. Pija Lindenbaums Buch, das 2012 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis in der Sparte Bilderbuch ausgezeichnet wurde, ist am JUNGEN STAATSTHEATER zum ersten Mal auf der Bühne zu erleben.

Oder erinnern Sie sich noch, als Sie zum ersten Mal woanders übernachtet haben? Nein? Dann fühlen Sie mit Mia, denn Sie darf Mia zum ersten Mal woanders übernachten: bei ihrer neuen besten Freundin Cerisia. Mia freut sich wie verrückt. Bei Cerisia angekommen ist dann aber doch alles anders als erwartet. Es riecht komisch, es gibt einen Hund und Meerschweinchen, einen großen Bruder und sogar eine Uroma, die ihre Zähne rausnehmen kann.
Als es Zeit zum Schlafen ist, löscht Cerisia das Licht und Mia kann nichts mehr sehen. Wo ist Cerisia jetzt? Mia macht sich auf die Suche – und da gibt es Einiges zu erleben!

Wieder ist es Regisseurin Annette Büschelberger und Ausstatterin Susanne Cholet gelungen, Kindern vertrauten Alltag in ungewohnter Weise erlebbar zu machen. Wie das Team es auch schon bei so groß - so klein oder beim Märchen Die zertanzten Schuhe getan hat.

Die nächsten Übernachtungstermine finden Sie hier

Navigation einblenden