NEWS

Der alte Schriftsteller und sein Echo

 - Foto:

Großer, langanhaltender Applaus für zwei große Darsteller: Achim Thorwald und Ursula Grossenbacher für ihre STUDIO-Premiere gefeiert

Im STUDIO des STAATSTHEATERS hatten am Freitag abend zwei literarisch äußerst dichte Stücke Premiere: Das letzte Band, Samuel Becketts berühmter Einakter wurde von Achim Thorwald, dem ehemaligen Generalintendanten des STAATSTHEATERS, gespielt und inszeniert. Ein alter Schriftsteller führt ein Selbstgespräch mit seiner Vergangenheit und einem Tonbandgerät. Ursula Grossenbacher antwortete in der Rolle der namenlosen Geliebten mit dem Monolog Bis daß der Tag euch scheidet, den Peter Handke 2008 als Echo auf Becketts Klassiker schrieb und der in Deutschland in dieser Kombination bisher nur an den Münchner Kammerspielen aufgeführt wurde.

Navigation einblenden