NEWS

Und wieder fliegt ein Bett durch die Lüfte

 - Foto:

Mit seiner originellen Neufassung des weihnachtlichsten aller Ballette hat Youri Vámos die Herzen des Karlsruher Publikums im Sturm erobert. Nun kehrt Der Nussknacker - eine Weihnachtsgeschichte, der unter Beibehaltung von Peter Tschaikowskis stimmungsvoller Musik die Hoffmann’sche Märchenhandlung mit Charles Dickens‘ Geistergeschichte „A Christmas Carol“ verbindet, wieder auf den Spielplan des STAATSBALLETS KARLSRUHE zurück.

Nach der Wiederaufnahme am 17.12. im GROSSEN HAUS wird das Ensemble am 20.12. einen Gastauftritt im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg absolvieren. Im neuen Jahr wird dann noch dreimal (am 18.1., 5.2. und 14.2.) auch in Karlsruhe die Gelegenheit bestehen, die Geschehnisse um den griesgrämigen Geldverleiher und Weihnachts-Verächter Scrooge zu sehen, der von Geistern in seinem Bett durch die Lüfte getragen wird, sich selbst und das Mädchen Clara mit ihrem Nussknackerprinzen in einer wunderbaren Weihnachtswelt sieht und am Ende zum Wohltäter in seiner ärmlichen Straße wird.

In der Wiederaufnahme am 17.12. sind in den Hauptrollen Sabrina Velloso als Clara, Kammertänzer Flavio Salamanka als Nussknackergeist, Bruna Andrade als Weihnachtsgeist und Admill Kuyler als Scrooge zu sehen. Als Bob Cratchit und Todesgeist debutiert Arman Aslizadyan. Bei den Vorstellungen in Karlsruhe begleitet die BADISCHE STAATSKAPELLE unter Leitung von Steven Moore.

Die Wiederaufnahme ist ausverkauft, für die Vorstellung am 18.1.2014 sind nur noch Stehplatzkarten erhältlich und für die beiden Vorstellungen im Februar 2014 sind noch in allen Kategorien jeweils einige Karten verfügbar. Also schnell sein!

Navigation einblenden