NEWS

Eine FLEDERMAUS hebt ab – und was passiert dann?

 - Foto: Falk von Traubenberg

Man hört Walzer, viele bekannte Melodien und Texte, einen sprechenden nicht immer politisch korrekten ehemaligen Generalintendanten und ein Publikum, das nachdem der Vorhang wieder aufgegangen ist, dem Ensemble, der BADISCHEN STAATSKAPELLE unter der Leitung des Generalmusikdirektors Justin Brown und dem BADISCHEN STAATSOPERNCHOR Applaus und Jubel schenkt.

Man sieht eine Vielzahl bunter Charaktere in den unterschiedlichsten Kostümen, eine Bühne, die mehr kann als die meisten Bühnen und man sieht sie fliegen, die Fledermaus.

Man lächelt und lacht laut auf, man schmunzelt und grübelt auch mal – all das kann eine Operette und vor allem dann, wenn sie mit ihren schwungvollen, mitreißenden und unwiderstehlich komischen Nummern ihre Gattung auf den Gipfel treibt. Für das Regieteam gab es zu gleichen Teilen Bravi und Buhs, aber eben: eine Operette kann alles sein.

Für den Einen dies und für den Anderen das! Wahrscheinlich soll sie das sogar, denn auch so bleibt sie jung.

Fliegen Sie mit in die B-Premiere am Donnerstag im GROSSEN HAUS und machen Sie sich ihr eigenes Bild.

Zu Silvester führt unsere Fledermaus Sie mit einer besonderen Einlage Richtung Neues Jahr!

Navigation einblenden