NEWS

Klänge für einen SOMMERNACHTSTRAUM

Da werden Dachziegeln und Nägeln die eigentümlichsten Töne entlockt, Tonnen und Glocken zu neuen Instrumenten umfunktioniert! Um der Elfenwelt und dem verzauberten Wald einen ganz besonderen Klang zu verleihen, haben sich die Rynkowski-Brüder daran gemacht aus einfachsten Materialien eigene Instrumente zu entwickeln und zu bauen.

Eine Besonderheit der Inszenierung hier im STAATSTHEATER werden die von Poetry-Slammer Tobias Gralke verfassten und dem Musikalischen Leiter Clemens Rynkowski vertonten Lieder sein. Rynkowski zeichnete schon für die Musik bei Alice verantwortlich. Wieder im Programm ab dem 31.12.!

Ein Sommernachtstraum - alles Weitere ab dem 30.1.14 im KLEINEN HAUS

Navigation einblenden