NEWS

Schauspieldirektor Jan Linders im Vorstand der Europäischen Theaterkonvention ETC

 - Foto:

Bei der Jubiläumstagung der Europäischen Theaterkonvention in Zagreb wählten die über 40 Mitgliedstheater am vergangenen Wochenende den Vorstand neu. Dubravka Vrgoc aus Kroatien wurde als Präsidentin bestätigt, dem „board of directors“ gehört für die nächsten zwei Jahre neben Jan Linders aus Karlsruhe, Generalintendant Joachim Klement aus Braunschweig, Bettina Pesch, die Geschäftsführende Direktorin des Theaters Dortmund sowie Theaterleiter aus Amsterdam, Lüttich, Maribor, Parma und Helsinki an.
Die ETC ist das größte Netzwerk von europäischen Sprechtheatern und Festivals; neu aufgenommen wurde unter anderem das Théâtre de la Manufacture aus Karlsruhes Partnerstadt Nancy. Ziele der ETC sind gemeinsame Theaterproduktionen, Weiterbildung von Theatermachern, Förderung von sprachlicher Vielfalt und Austausch von Künstlern und Publikum. Das STAATSTHEATER KARLSRUHE hat im Rahmen der ETC das französisch-deutsche Klassenzimmerstück Fragen fragen entwickelt und mit der Uraufführung von Irgendwann in der Nacht den Prolog zur Kooperation The Art of Ageing ausgerichtet. Vom 3. bis 11.11.13 veranstaltet die ETC zu ihrem 25. Jubiläum eine Aktionswoche, die im Internet zu verfolgen ist. Weitere Informationen http://www.etc-cte.org/

Navigation einblenden